Sie sind hier: Startseite Handlungsfelder Diakonie und Seelsorge Familie Regionale Projekte SOS-Kinderbetreuung und Koordinationsstelle

SOS-Kinderbetreuung und Koordinationsstelle

Ein regionales Diakonieprojekt in Winterthur und Umgebung

Ab Januar 2015 gibt es in der Stadt Winterthur eine niederschwellig zugängliche Koordinationsstelle. Diese Stelle kann in Notfällen von den Betroffenen selbst oder jemandem aus deren Umfeld erreicht werden und prompt die dringlichste Hilfestellung – primär SOS-Kinderbetreuung daheim, sekundär Entlastung von anfallenden Haushaltsarbeiten – organisieren.

Die Kinder bleiben in ihrer gewohnten Umgebung (Elternhaus) und in ihrem Umfeld (Sozialraum) integriert.

Hier geht's zur Projektskizze.

Hier geht's zum Projektüberblick und zur Netzwerk-Skizze.

Hier geht's zum ausführlichen Projektbeschrieb.

SOS-Kinderbetreuung: Faltblatt für Familien
SOS-Kinderbetreuung: Faltblatt für Freiwillige

SOS-Kinderbetreuung: Broschüre für Familien
SOS-Kinderbetreuung: Broschüre für Freiwillige

Koordinationsstelle:
Christa Egger, SOS-Kinderbetreuung
Gärtnerstrasse 18, 8400 Winterthur
info@sos-kinderbetreuung.ch / 052 222 08 10
www.sos-kinderbetreuung.ch

Projektleitung:
Gerda Zbinden, Leiterin Diakonie und Generationen
gerda.zbinden@zh.ref.ch /  044 258 92 05

 

Artikelaktionen
Ich suche nach:
500 Jahre Reformation

Ein Geschichtenmobil fährt momentan durch Europa und macht in über 60 Städten Station, die alle einen Bezug zur Reformation haben. Am 6./7. Januar 2017 ist das Geschichtenmobil im HB Zürich. In seinem Innern gibt es Hörstationen und Videoscreens für reformatorische Geschichten von damals und heute. Eigene Geschichten können aktuell aufgenommen werden. Imagevideos informieren über die beteiligten Städte.

Eröffnungsveranstaltung der Zürcher Jubiläumsfeierlichkeiten 500 Jahre Reformation

Internetseelsorge

Gerade um die Weihnachtszeit fühlen sich vielen Menschen unter Druck. Ein Mail an die Internetseelsorge Entspannung verschaffen.

Besuchen Sie uns auch auf: