Sie sind hier: Startseite Handlungsfelder Bildung und Spiritualität Spiritualität Spiritualität Veranstaltungshinweise >Abgesagt< Vom Vergnügen, sich selbst zu vergessen (BS1618)

>Abgesagt< Vom Vergnügen, sich selbst zu vergessen (BS1618)

>Leider kann der Kurs wegen zu wenigen Anmeldungen nicht stattfinden<. Ganz langsam etwas auszukosten, vollkommen hingegeben sich nicht stören zu lassen - davon lebt das Clownsspiel. Der Kurs lädt ein, selbstvergessen auf der Bühne zu sein, und nachzuforschen, wie Spiel, Alltag und Glaube davon inspiriert werden. Und weil wir gern noch ein paar Menschen mehr werden können, haben wir den Anmeldeschluss nach hinten verlegt. Spontan Lust, dabei zu sein? Wir freuen uns auf ahnungslose hoffnungsvolle gemeinsame Spielerfahrungen!
Ziel Das clowneske Spiel und die spirituelle Qualität der Selbstvergessenheit erkunden.
Inhalt

Ganz langsam etwas auskosten, vollkommen hingegeben, sich nicht stören lassen - davon lebt das Clownsspiel. Und es fängt sogar schon vorher an.

Denn als Clownin, als Clown stolpert man voller Neugierde und Faszination von einer Situation in die andere, um sie dann so richtig auszukosten. Und gerade, wenn keine Ziele geplant sind, am Ende staunen alle über die erlebten Begegnungen, Bewegungen und Verwandlungen.

Ähnlich wie bei jeder spirituellen Erfahrung werden wir mit Unterstützung der roten Nase zu ahnungslosen und hoffnungsvollen Wesen, bereit zu Luftsprüngen und Kriechgängen und das Ganze ohne akrobatische Kenntnisse.

Auf der "Wolke des Vergessens" (Mystische Vorstellung aus dem 14. Jahrhundert) kann das Eintauchen in den Augenblick gelingen, aus dem wir immer wieder ein bisschen anders hervorgehen.

Der Kurs lädt ein, selbstvergessen im clownesken szenischen Spiel zu sein und nachzuforschen, wie Spiel, Alltag und Glaube davon inspiriert werden.

Teilnehmende Menschen mit Lust, das clowneske Spiel auszuprobieren oder zu vertiefen.
Leitung Gisela Matthiae, Theologin und Clownin, Brigitte Becker, Spiritualität und Lebensstil
Datum Samstag, 18. Juni 2016 09:30 - Sonntag, 19. Juni 2016 15:00
Kursort Hirschengraben 50, Zürich
Kosten 150.- CHF
Bemerkung

>Abgesagt<

Vortrag am Freitag, 17. Juni 2016, 19.00 Uhr:

"Zum Lachen in die Kirche, warum Humor eben doch zum Christentum passt".

Anmeldung Petra Hüttner
Telefon: 044 258 92 80
E-Mail: petra.huettner@zh.ref.ch

Evangelisch-reformierte Landeskirche des Kantons Zürich
Spiritualität & Lebensstil
Postfach
Hirschengraben 50
8024 Zürich

Termin übernehmen vCal
iCal
Flyer: Vom Vergnügen, sich selbst zu vergessen
Das clowneske Spiel und die spirituelle Qualität der Selbstvergessenheit erkunden.
Artikelaktionen