Sie sind hier: Startseite Handlungsfelder Bildung und Spiritualität Mittelschulen

Mittelschulen

Bülach_Konfirmanden_19.jpg

Kirchliches Engagement an den Die ökumenische Mittelschularbeit beruht auf drei Säulen. Einmal unterrichten reformierte und katholische Theologinnen und Theologen das Freifach Religion und das Ergänzungsfach Religionslehre. Dies geschieht an praktisch allen Zürcher Kantonsschulen. Etwa 1'000 Jugendliche belegen in der ersten Klasse des Untergymnasiums das Freifach Religion. Dann stehen diese Lehrpersonen als integraler Teil der Schulkultur Jugendlichen beratend zur Seite. Sie arbeiten mit in schulischen Care Teams, bei Gesundheitstagen und in der Präventionsarbeit der Kantonsschulen. Schliesslich gibt es im Umfeld von diesen Mittelschulen sieben kirchliche Foyers. Das sind Räumlichkeiten, in denen die schulischen Religionslehrpersonen eine ausserschulische offene Jugendarbeit betreiben. Die Foyers befinden sich in Wetzikon, Winterthur, Urdorf, in Zürich beim Bahnhof Stadelhofen, am Hottingerplatz, beim Bahnhof Enge und in Wiedikon.Mittelschulen
Artikelaktionen
Orgelbrausen in Schlieren!

Feiern Sie mit: Die Metzler-Orgel mit Eichenholz aus dem Schlieremer Wald spielt auf...

Ich suche nach:
Predigt von Michel Müller zu:

"Durch Gottes Gnade bin ich, was ich bin, und sein gnädiges Handeln an mir ist nicht ohne Wirkung geblieben. Mehr als sie alle habe ich mich abgemüht - nicht ich, sondern die Gnade Gottes zusammen mit mir."

1.Korinther 15,10

Mehr... (PDF)

Abendmahl – Gemeinsam Essen!

Kirchgemeindehaus Hottingen
1. Oktober 2016  von 17:00 Uhr.

Mit Impuls von Kirchenratspräsident Michel Müller über Abendmahlsstreit in der Zürcher Kirchenordnung.

Ticken wir noch richtig?

28. Oktober, 18.30-20:00 Uhr: Vortrag von Karlheinz A. und Jonas Geissler am Hirschengraben 50. "Vom klugen Umgang mit der Zeit". Im Anschluss findet Samstag und Sonntag im Kloster Kappel das Seminar „time is honey“ statt.

6. Oktober: Tagung

Besuchen Sie uns auch auf: