Sie sind hier: Startseite Kalender Italienische Einflüsse auf die Zürcher Reformation : Petrus Martyr Vermigli, Bernardino Ochino, Isabella Bresegna

Italienische Einflüsse auf die Zürcher Reformation : Petrus Martyr Vermigli, Bernardino Ochino, Isabella Bresegna

Wann 24.10.2019
von 18:30 bis 20:30
Wo Liceo Artistico di Zurigo (Kantonsschule Freudenberg), Parkring 30 - 8002 Zürich
Termin übernehmen vCal
iCal

conferenza DE

Die Chiesa evangelica di lingua italiana di Zurigo beteiligt sich mit einer Reihe von drei Vorträgen an den Gedenkanlässen zum 500-Jahre-Jubiläum der Zürcher Reformation. Die Vortragsreihe beleuchtet, wie italienische Glaubensflüchtlinge zu dieser Reformation beigetragen haben. Drei Persönlichkeiten haben die Zürcher Kirche nachhaltig beeinflusst: der hochgelehrte Theologe Petrus Martyr Vermigli; Bernardino Ochino, Pfarrer der ersten, 1555 gegründeten italienischsprachigen reformierten Kirche in Zürich; und die (leider wenig bekannte) Adelige Isabella Bresegna, die sich in der diakonischen Arbeit dieser Kirchgemeinschaft und bei der Aufnahme von Glaubensflüchtlingen auszeichnete.

Die Vorträge finden statt am 2., 24. und 31. Oktober 2019 und werden gehalten von:

Dr. Emidio Campi, emeritierter Professor für Kirchen- und Dogmengeschichte von der Reformationszeit bis zur Gegenwart und ehemaliger Direktor des Instituts für schweizerische Reformationsgeschichte der Universität Zürich. (2. Oktober: Pietro Martire Vermigli)

Dr. Luca Baschera, Assistent am Lehrstuhl für Praktische Theologie der theologischen Fakultät, Universität Zürich (24. Oktober: Bernardino Ochino)

Dr. Stefania Salvadori, wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen (31. Oktober: Isabella Bresegna)

Die Vortragsreihe steht unter dem Patronat des Italienischen Kulturinstituts und wird organisiert von der Chiesa evangelica di lingua italiana di Zurigo (Waldenserkirche) mit der finanziellen Unterstützung der Reformierten Kirche des Kantons Zürich und in Zusammenarbeit mit den Associazioni Cristiane Lavoratori Italiani (ACLI), der Italienischen Handelskammer für die Schweiz (CCIS), des Comites Zürich sowie der Federazione delle Colonie Libere Italiane (FCLI).

Wann: 2., 24. und 31. Oktober 2019

Wo: Liceo Artistico di Zurigo (Kantonsschule Freudenberg), Parkring 30, 8002 Zürich

Uhrzeit: 18.30

Aperitiv: Nach den Vorträgen wird jeweils ein Apéro offeriert.

Wir freuen uns auf Sie!

conferenza DE 2

Kalender1