Sie sind hier: Startseite A bis Z Zwingli Lexikon Z Zwingli-Steckbrief

Zwingli-Steckbrief

Zwingli-Steckbrief

geboren am 1. 1. 1484 in Wildhaus / Toggenburg SG

Geschwister: 5 Brüder und 3 Schwestern

1490 - 1498: Schulen in Weesen, [Zürich -TN], Basel und Bern
1498 - 1506: Studium der freien Künste in Wien und
Basel (Baccalaureus, dann Magister)
1506 - 1518: Pfarrer in Glarus (daneben Feldprediger in
Oberitalien) [ab 1516 Leutpriester in Einsiedeln -TN]
seit 1519: Volkspriester (Leutpriester) am
Grossmünster in Zürich
Pest
1522: Fastenbruch, den Zwingli verteidigte
1523: 1. Disputation (Proklamation des Schriftprinzips)
und 2 Disputation (Durchbruch der Reformation)
1529: Treffen mit Luther (Abendmahlsstreit)
1531: Tod auf dem Schlachtfeld bei Kappel

Hobbys: Musik (komponierte Lieder und spielte mehrere Instrumente),
humanistische Literatur und alte Sprachen (Griechisch und Hebräisch)

Zwingli im Originalton: „Ein Christ syn ist nit schwätzen von Cristo, sundern wandlen, wie er gewamdlet hat.“

Ch. Scheidegger am 08. Dezember 2001 (bearb.)

Artikelaktionen
Ich suche nach:
Zwingli - der Zürcher Reformator